Schülerrat am Freitag 8. März 2013

 

Das haben Charlotte und Kevin (Kl.1), Lena und Florian (Kl.2), Hannah und Ruben (Kl.3) und Alicia und Steven (Kl.4) besprochen:

 

1 Besuch „Fremdevaluation“

 

Am 7. und 8. Mai werden uns zwei „fremde“ Frauen besuchen. Sie werden unsere Schule „evaluieren“, das heißt anschauen und dann bewerten. Das bedeutet, sie sagen uns hinterher, was wir an unserer Schule gut machen und wo wir noch etwas besser hinkriegen können.

Dabei wird untersucht, wie wir in der Schule arbeiten, unterrichten und miteinander umgehen,

z.B. wie wir Lehrer euch etwas beibringen, wie gut jeder einzelne lernen kann, wie freundlich wir miteinander umgehen, wie stark die Schüler etwas mitbestimmen dürfen, wie wir mit anderen Vereinen zusammen arbeiten…

Um herauszufinden, wie gut die Schule das macht, werden Eltern und Schüler der Klasse 3 und 4 befragt. Dazu können sie freiwillig am Computer Fragen beantworten.

Außerdem werden ein paar Kinder aus Klasse 3 und 4, die Elternvertreter und die Lehrer in einem „Interview“ befragt. Da stellen die zwei Damen euch eine Schulstunde lang Fragen und ihr beantwortet sie ganz ehrlich.

Jede Klasse wird auch im Unterricht von den beiden Frauen besucht. Sie kucken dabei, wie an unserer Schule gelernt wird.

Nach ein paar Wochen bekommen wir als Schule dann unsere „Noten“. Natürlich sagen wir euch dann, welche das sind!

 

2 „Friedlich und freundlich, langsam und leise“

 

Jeder soll sich an diese wichtigen Regeln halten, damit sich niemand weh tut und alle gut lernen können!! Wir brauchen ganz viele „Erinnerer“, die die vergesslichen Kinder an unsere Regeln erinnern!

 

3 Fußball

 

Die Schiedsrichter müssen abpfeifen, wenn jemand aufs Klo muss!

 

4 Orangene Fahne

 

Man darf, wenn die orangene Fahne hängt, nicht aufs Gras und in den Kies. Wenn es trocken ist, darf man es den Viertklässlern sagen.

 

Zurück