Für alle, die es nochmals nachlesen wollen:

 

Schülerrat

Protokoll vom 9. Dezember 2009

 

Diese Kinder haben miteinander beraten:

Klasse 1: Celine und Linus                    Klasse 2: Carina und Lukas

Klasse 3: Katrin                                 Klasse 4: Lea und Simon

 

Das haben wir miteinander besprochen und vereinbart:

 

Für die Pause gilt:

F Fußball:

> Die Fußballtage sind Montag und Donnerstag.

         > Man darf nur mit einem weichen Ball spielen.

> Es soll erst nach 5 Minuten mit dem Spielen angefangen werden, damit

   die anderen aufs Klo gehen können.

         > Ein Schiedsrichter wird von allen Mitspielern bestimmt:

                  - Er bekommt ein Band umgehängt, damit man ihn erkennt. Das Band ist im Häusle.

                  - Wer aufs Klo muss, sagt es dem Schiedrichter, der macht dann eine

            Pause im Spiel.

F Häuslesdienst:        

> Nur die Kinder vom Häuslesdienst dürfen austeilen, sonst keiner.

> Wenn man etwas zum Spielen haben will, oder etwas abgeben will, muss

   man sich am Häusle anstellen und darf nicht drängeln. Es gibt bald ein

   Schild, auf dem das steht, damit sich jeder daran erinnert.

> Die Spielsachen dürfen beim Abgeben nicht einfach ins Häusle geworfen

   werden, man soll sie abgeben.

> Man darf keine Schimpfwörter sagen, auch nicht zum Häuslesdienst!

         > Jedes Kind bekommt einen „Pausenausweis“. Da drauf ist ein Bild von dem

            Kind, sein Name und die Klasse. Wenn es ein Spielgerät ausleihen will, gibt

            es dem Häusledienst den Ausweis. Wenn es das Spielzeug zurückbringt,

            kriegt es den Ausweis zurück.

         > Wenn sich die Kinder nicht an die Regeln halten, darf man die Pausen-

            aufsicht um Hilfe bitten. Die darf dann auch eine Strafe geben.

F Kutsche:

         > Man soll nur auf dem Teer fahren, nicht auf den Platten, im Kies und auf

           dem Gras        

        > Man soll vorsichtig damit fahren. Wer das nicht tut, darf an diesem Tag                 

           kein Spielzeug mehr ausleihen

F Fahne:  

> Wenn die orangene Fahne am Häusle und an der Tür hängt, dann darf man

   nicht auf den Kies und aufs Gras.

> Man darf den Lehrer, der Aufsicht macht, daran erinnern, die Fahne   

   aufzuhängen, wenn’s nass ist oder abzuhängen, wenn’s trocken ist.

F Ziegen:

         > Man soll die Ziegen in der Pause nicht füttern. Das machen die Kinder von

           der Kernzeit und der Patendienst.

         > Zwei Kinder (immer eins aus Klasse 3 und eins aus Klasse 4) machen jeden

           Tag  „Ziegendienst“: Sie passen auf, dass keiner füttert. Und sie kriegen

           einen Ausweis, damit man sie erkennt.

F Pausenende:

         > Wenn der Gong zu hören ist, ist die Pause aus. Das ist gut, weil es dann alle

            hören. Die Lehrer sollen den Gong nicht vergessen.

         > Die Klasse 2 probiert was aus: Sie stellt sich nach dem Gong auf und

            wartet. Dann kommt Frau Driehorst und nimmt alle Kinder mit ins Klassen-

            zimmer. Die anderen Klassen wollen das nicht machen.

 

Das ist sonst noch wichtig:

 

F Bald gibt es das neue Klettergerät. Es ist genau das, was die Projektgruppe vom     

      letzten Jahr sich ausgedacht hat: Zwei Türme mit Röhre dazwischen und viele

      Klettermöglichkeiten. Wir freuen uns arg darauf!

F Wir wünschen uns Bänke zum Sitzen im Pausenhof. Die Lehrer sollen überlegen

      wie und wo.

 

 Zurück